• Mogo2018_webschmall_blitz.png

 

 

Wie kann ich beim MOGO helfen?

 

Wozu bin ich bereit, wenn ich mein „Ja Wort“ beim MOGO zu helfen, gebe?

  • MOGO sucht Menschen, die gerne dazu bereit sind, ihre Talente in der Kommunikation mit Menschen dazu einzusetzen, um positive Kontakte mit Medien – Presse aufzubauen. Vorberichte über den kommenden MOGO sind immer wichtig.
  • Helfen kann man, mit Bittgesuchschreiben an Firmen ... um tolle Preise für die Schlussverlosung.
  • MOGO sucht Frauen & Männer, die am Tag des MOGO in der Früh bereit sind, auf freiwilliger Basis mit zu helfen.
  • Helfen kann man beim Frühstücksteam
  • Helfen kann man bei den Kassenteams
  • Helfen kann man beim Einweisen – Parken der Motorräder
  • Helfen kann man beim Loseverkauf

Du möchtest mithelfen? Dann schreib uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Wie werde ich Safety – Gruppenfahrer

  • Ich bin bereit mit absoluter Verlässlichkeit an 2 Motorrad Trainings aktiv dabei zu sein
  • Ich bin bereit meinen zugewiesenen Platz in der Organisation mit meiner Unterstützung und ohne Widerspruch zu erledigen.
  • Ich bin bereit an zwei gemeinsamen Probefahrten der Strecke teilzunehmen.
  • Ich bin bereit an 2 Besprechungen (April, Mai) am 1 Freitag im Monat von 17:00 bis 19:00 teil zunehmen. (8054 Seiersberg, Premstätterstraße 1)
  • Ich bin bereit, am Tag des MOGO bereits ab 06:30h vor Ort zu sein.
  • Ich verpflichte mich gerne und freiwillig beim MOGO unentgeltlich mitzuhelfen und den Platz der mir zugewiesen wird, einzunehmen.
  • Ich bin mir bewusst, welche Verantwortung ich am Gelingen der Ausfahrt mit meinem Einsatz tätige.
  • Mein Handschlag ist mein Vertrag, mein Einsatz beim MOGO.
  • Es ist mir bewusst, dass ich nichts zu Dritten über die Streckenführung im Voraus erzähle oder schriftliche Informationen bekannt gebe.
  • Ich werde mich zusätzlich auf freiwilliger Basis mit der Streckenführung beschäftigen, um den Motorrad Konvoi sicher begleiten zu können.
  • Die Kosten der Motorradausfahrten oder Trainings nehme ich gerne selbst auf mich, den es basiert alles auf freiwilliger Basis.
  • Jeder Schaden den ich verursache oder mit mir geschieht, ist mein eigenes Risiko.

Du bist bereit? Dann schreib uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.